Studienvorbereitende Ausbildung (SVA) Jazz

Seit über 20 Jahren bereitet ein Team von Berliner Musiker*innen, Pädagog*innen und Hochschuldozent*innen mit großem Erfolg junge Menschen auf Aufnahmeprüfungen für Jazzstudiengänge an Musikhochschulen im In- und Ausland vor. Die Studienvorbereitende Ausbildung (SVA) dauert in der Regel 1 bis 2 Jahre und beinhaltet wöchentlich 5 bis 7 Stunden Unterricht in Hauptfach, Nebenfach, Gehörbildung, Theorie und Ensemblespiel. Prinzipiell kann man mit jedem Instrument Schüler*in der SVA Jazz werden.

Neben den Unterrichten im Hauptfach, Nebenfach Klavier, in Gehörbildung und Theorie liegt ein großer Schwerpunkt der Studienvorbereitung im Ensemblespiel. In verschiedenen Gruppierungen werden grundlegende Formen des Zusammenspiels, verschiedene Stilistiken und ein Repertoire unterschiedlichster Jazzkompositionen erarbeitet und vertieft, um die Schüler*innen bestmöglich auf die verschiedenen Situationen einer Hochschulaufnahmeprüfung vorzubereiten.

In regelmäßigen Abständen finden Vorspiele statt, die Schüler*innen und Lehrer*innen die Möglichkeit geben, das potenzielle Prüfungsrepertoire in einer realistischen Umgebung auszuprobieren und die künstlerische Entwicklung der Schüler*innen zu begutachten.

Wir verfügen in unserem Kollegium aufgrund der kulturellen Vielfalt Berlins über außergewöhnlich erfahrene und aktive Interpret*innen und Komponist*innen. Die Kolleg*innen verfügen über Konzerterfahrungen im In- und Ausland, publizierten erfolgreiches Lehrmaterial, CDs und sind an Hochschulen als Lehrbeauftragte oder Professor*innen tätig.